gegrilltes gemüse, Amaranth, Salat, sommerlicher Salat, Gemüsesalat, Feta
Hauptgerichte,  Low Carb,  Rezepte

Sommerlicher Salat mit gegrilltem Gemüse

Zu Besuch bei meiner Mama gab es neulich einen unglaublich leckeren sommerlichen Salat mit gegrilltem Gemüse, Feta und Amaranth. Ich  bin wirklich begeistert von ihrem Rezept, weil die Zubereitung einfach und schnell ist und der Salat soo unglaublich lecker war. Für mich auf jeden Fall ein Nachkochrezept.

Bei Mama war der Salat eine Beilage. Für mich steht der Salat aber für sich – ein Meal-Prep-Gericht fürs Büro oder auch ein schnelles low-carb Abendessen. Das gegrillte Gemüse kann sowohl auf dem Grill als auch im Ofen zubereitet werden. Auch das Dressing aus Zitronensaft, Honig, Senf, Öl und Gewürzen ist schnell gemischt. Jetzt nur noch den Feta schnippeln und den Amaranth aufpoppen lassen – fertig!

Seither habe ich Amaranth eher selten verwendet. Der Geschmack hat für mich irgendwie nicht so zu den Gerichten gepasst, die ich ausprobiert habe. Auch im Müsli waren Amaranthpops nicht so wirklich mein Fall. Hier im Salat habe ich den Amaranth aber nicht als störend empfunden – im Gegenteil: knusprig, etwas chrunchy, mit dem Dressing hat sich der Geschmack wunderbar eingefügt und die Röstaromen des gegrilltem Gemüses abgerundet.

Amaranth steckt voller gut verwertbarer Vitalstoffe wie Magnesium, Calcium, Eisen und Zink und ist glutenfrei. Außerdem enthält Amaranth Eiweiß mit einer besonders hohen biologischen Wertigkeit. Amaranth ist vor allem ein guter Lieferant der Aminosäure Lysin, die für unseren Energiestoffwechsel  und den Aufbau von Kollagen wichtig ist. Amaranth bietet außerdem reichlich Balaststoffe und ist somit gut für unsere Darmgesundheit. Darüber hinaus soll der regelmäßige Verzehr von Amaranth bei Kopfschmerzen, Migräne und Schlafstörungen helfen. In der indianischen Medizin wurden Amaranth eine blutbildende und entzündungshemmende Eigenschaften zugesprochen.

 

Sommerlicher Salat mit gegrilltem Gemüse und Amaranth

Servings: 2 Portionen

Ingredients

  • 1 Zucchini
  • 2 - 3 rote Spitzpaprika
  • 1 Stange Lauch
  • 3 EL Amaranth
  • 100 g Feta
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • 1 EL Walnussöl
  • Meersalz, Pfeffer, Chilipulver

Instructions

  • Den Backofen auf Grillfunktion oder Oberhitze auf 180 Grad vorheizen.
  • Das Gemüse waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.
  • Die Gemüsestücke auf ein Backblech geben und im Ofen für circa 10 Minuten rösten. Dabei ab und zu wenden.
  • Den Amaranth in einer Pfanne ohne Fett aufpoppen lassen. Dazu den Amaranth in ein Schüsselchen abmessen und dann auf einmal in die bereits heiße Pfanne geben. Die Pfanne sofort mit einem Deckel verschließen, da der Amaranth beim aufpoppen spritzt.
  • Für das Dressing den Zitronensaft mit dem Honig und dem Senf vermischen. Mit Chilipulver, Meersalz und 'Pfeffer würzen und das Öl zugeben.
  • Nun den Feta in feine Würfel schneiden.
  • Das gegrillte Gemüse etwas abkühlen lassen und mit dem Dressing vermischen. Anschließend den Feta unterheben und mit Amaranth bestreuen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.