Drucken

Vollkorn-Dinkel-Käsespätzle mit Wirsing

Portionen 2 Personen

Zutaten

Für die Spätzle:

  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 2 Eier
  • 120 - 150 ml Wasser
  • 1 TL Meersalz

Weitere Zutaten für die Käsespätzle mit Wirsing:

  • 1 Wirsing (circa 700 g)
  • 2 (mittel-)große Zwiebeln
  • 100 g geriebener Käse z.B. Emmentaler, Gruyère
  • etwas Öl
  • etwas Mehl
  • Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss

Anleitungen

  1. Zuerst den Spätzleteig herstellen: Dazu Mehl, Eier, Wasser und Salz  in einer Schüssel zu einem glatten, klumpenfreien Teig verrühren. Das geht gut mit einem Rührlöffel. Den Teig weiterrühren bis der Teig Blasen wirft. Dann den Teig für eine Stunde ruhen lassen.

  2. Nach circa 45 Minuten den Backofen bei 200 Grad vorheizen und eine Auflaufform einfetten.

  3. Den Wirsing putzen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und halbieren. Eine Zwiebelhälfte fein hacken.

  4. Öl in eine Pfanne geben und die gehackten Zwiebeln darin andünsten. Dann den Wirsing zugeben und andünsten bis er weich aber noch knackig ist (circa 5 Minuten). Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und eine Schüssel mit kaltem Wasser richten. Den Spätzleteig mithilfe einer Presse ins kochende Wasser pressen oder vom Brett schaben. Das Wasser wieder aufkochen lassen. Dann die Spätzle mit einem Schaumlöffel herausnehmen, kurz abschrecken und in die Auflaufform geben.

  6. Den Wirsing und die Hälfte des Käses zu den Spätzle in die Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und gut durchmischen. Alles mit dem restlichen Käse bestreuen und für circa 15 Minuten in den Backofen geben.

  7. Derweil die drei verbleibenden Zwiebelhälften zu halben Ringen schneiden und in Mehl wenden. Anschließend die Zwiebeln in etwas Öl anbraten.

  8. Nach der Backzeit die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und die Käsespätzle mit den Zwiebeln bestreuen.