Drucken

Reisnudeln mit Zucchini und Erdnusssauce

Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Reisnudeln
  • 1 Zucchini
  • 200 ml Kokosnussmilch
  • 100 g Erdnussmus
  • 2 EL Tamari oder Sojasauce
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Meersalz, Pfeffer, Chiliflocken
  • etwas Kokosöl

Anleitungen

  1. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Etwas Kokosöl erhitzen und die Schalotten glasig dünsten. Eine Knoblauchzehe dazupressen und kurz mitbraten.

  2. Mit Kokosmilch ablöschen und das Erdnussmus unterrühren.

  3. Tamari / Sojasauce und Limettensaft zugeben und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

  4. Wasser im Wasserkocher erhitzen und in einen Topf geben. Die Reisnudeln darin 3 Minuten garen. Dann abgießen und kalt abschrecken.

  5. Die Zucchini waschen und putzen und in Juliennestreifen hobeln. Dann mit etwas Kokosöl kurz andünsten.

  6. Reisnudeln mit der Erdnusssauce vermischen, sodass alle Nudeln mit Sauce benetzt sind. Dann die Zucchinistreifen darauf geben.

  7. Eine etwas exotischere Variation der Erdnusssauce erhälst du, wenn du mit dem Knoblauch etwas fein geschnittenen Ingwer andünstest und beim Abschmecken zusätzlich zu den oben genannten Gewürzen noch gemahlenen Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander verwendest.